top of page

Der Weg zur Entschlossenheit


Ziele, deren Erreichung sich einfach nicht einstellen will, Veränderungen, die sich irgendwie nicht bewerkstelligen lassen, Vorsätze deren Umsetzung ausbleibt und Ablenkungen, welchen nur zu gerne gefolgt wird. Klingt das vertraut?

Es fehlt an Entschlossenheit!

Entscheidungen haben lediglich einen Wert, wenn wir bereit sind, den daraus resultierenden Handlungen auch entschlossen zu folgen. Andernfalls bleibt es Wunschdenken. Doch weshalb lassen wir es zu oft an Entschlossenheit vermissen, die Entscheidung ist doch getroffen, warum fällt die Umsetzung so schwer? Wie lässt sich das ändern?


Lass mich ein Beispiel aus meiner eigenen Vergangenheit heranziehen, um ein besseres Verständnis dafür zu gewinnen, was sich hinter der Entschlossenheit verbirgt.


Es ist einige Jahre her, ich war damals bereits einige Zeit als Geschäftsführer tätig. Eine Position die ich zuvor lange angestrebt und darauf hingearbeitet hatte. Obwohl ich mich in der Führungsrolle sehr wohl fühle und es mir ermöglichte mich laufend mit meinem bevorzugten Thema Leadership zu beschäftigen, bemerkte ich, dass sich etwas verändert hatte. Es bereitete mir nicht mehr dieselbe Freude, ich fühlte mich nicht mehr erfüllt.


Ich hatte damals schon einige Urlaube in Afrika auf Safari verbracht und fühlte mich von der eindrucksvollen Natur von Serengeti, Okavango-Delta, Kalahari usw., tief beeindruckt und berührt. Es weckte etwas in mir, ich spürte, dass ich mehr wollte.

Es begann mit einer einfachen Idee. Ich könnte mich zum Safari Guide ausbilden lassen. Aus der Idee wurde ein Wunsch, denn der Gedanke begeisterte mich immer mehr. Doch ich hatte eine gute Anstellung, die mir eigentlich immer Spass gemacht hat, ein gutes Einkommen, dass mir einen guten Lebensstil ermöglichte, ich hatte ein stabiles Umfeld an Freunden und engagierte mich in einigen Hobbies. Das alles aufs Spiel setzen, nur um einem Wunsch zu folgen? Aus meinem Umfeld erfuhr ich sowohl bestätigende als auch kritische Feedbacks und im Grunde war ich ja zufrieden mit dem Stand der Dinge.


Doch die Idee liess mich nicht mehr los. Der Wunsch gewann zunehmend an Bedeutung für mich und so kam der Moment, in welchem ich die Entscheidung traf: Ich werde nach Afrika gehen und die Ausbildung zu Safari Guide absolvieren.


Gut, die Entscheidung im Kopf war schnell getroffen, nun war Entschlossenheit gefragt, denn die Zweifel begleiteten mich weiterhin. Ich hatte eine Entscheidung getroffen und damit auch meine Prioritäten neu sortiert. Ich wollte das und stellte die Bedeutung über die anderen Interessen. Die Konsequenzen meinen Job aufzugeben, meine finanzielle Sicherheit aufzugeben, mein Umfeld zumindest für eine Zeit zu verlassen und mich auf einen Pfad der Ungewissheit zu begeben akzeptierte ich. Die Bereitschaft, den Preis dafür zu bezahlen war da. Aus einer vermeintlichen Sicherheit hinauszutreten und einem neuen Pfad zu folgen. Ich sah mich nach Ausbildungsanbietern um, stellte einen Plan auf und kündigte meinen Job. Brücken begann ich hinter mir abzubrechen und mit jedem Schritt stärkte sich meine Entschlossenheit. Ich regelte alles, lies mich auch durch die Corona Pandemie nicht beirren und startete die Ausbildung schliesslich. Nicht wissend was das Ausbildungsjahr und die Zukunft bringen würden.


Ab dem Zeitpunkt, an welchem ich für mich die Entscheidung getroffen hatte, begleitete mich eine starke Entschlossenheit mein Ziel wahr werden zu lassen. Diese Entschlossenheit wuchs laufend, je näher ich meinem Ziel kam. Doch warum?

Dafür sehe ich verschiedene Gründe:

Ich hatte damals nicht einfach einen Wunsch bekräftigt, ich hatte eine Entscheidung getroffen. Eine Entscheidung bedeutet nicht nur das anzustreben was ich will, sondern mir auch die Konsequenzen bewusst zu machen und diese vorbehaltlos zu akzeptieren. Ich wusste was ich opfern musste.

Auf dem Weg zu Entscheidung bewertete ich meine Prioritäten neu. Diese Ausbildung wollte ich unbedingt absolvierten, es hatte für mich eine höhere Bedeutung bekommen, als den vermeintlich sicheren Status Quo zu erhalten.

Durch meine bisherigen Besuche in verschiedenen afrikanischen Ländern hatte ich ein konkretes Bild vor Augen, ich sah mich vor meinem inneren Auge in der Wildnis. Ich kannte das Gefühl auf einer endlos anmutenden Ebene in der Savanne zu stehen und die Tierwelt zu beobachten. Ebenso die Emotionen die ein afrikanischer Sonnenuntergang und der anschliessende Sternenhimmel in der Savanne weckt. Darauf konnte ich mich fokussieren.

Ich habe meiner Entscheidung Taten folgen lassen die Konsequenzen hatten. Ich habe damit begonnen alle Brücken einzureissen die mich zurückhielten. Mit jeder dieser Handlungen bekräftigte ich meine Entscheidung und damit meine Entschlossenheit diesen Augenblick, den Sonnenuntergang am ersten Abend der Ausbildung in Kenia wahr werden zu lassen.


Zusammengefasst basierte meine Entschlossenheit auf diesen Faktoren:


  • Eine klare Vision! Nicht einfach nur ein Bild vor Augen, ich konnte die Ebene sehen, den Wind fühlen, die Sonne auf meiner Haut spüren. Ich hatte eine klare Vorstellung davon, wie ich mich in dem Moment fühlen würde.

  • Eine tiefe Bedeutung für mich! Es war mir wirklich wichtig, ich wollte das und sortierte meine Prioritäten entsprechend neu.

  • Eine konsequente Entscheidung! Ich traf nicht nur die Entscheidung es zu tun, sondern war mir auch darüber im Klaren, welche Konsequenzen es für mich haben würde.

  • Die Bereitschaft loszulassen! Ich war bereit anderes dafür zu opfern. Wusste, dass mir nicht alles einfach fallen würde, aber ich akzeptierte den Preis.

  • Bestätigende Handlungen! Was ich auf die Entscheidung folgend tat, war auf mein Ziel ausgerichtet. Ich achtete darauf, regelmässig Dinge zu tun, welche die Entscheidung bekräftigten. Damit liess ich es auch zu, dass die Konsequenzen Tatsache wurden.

Entschlossenheit ist der Treiber der uns unsere Ziele entgegen allen Widerständen und Zweifeln verfolgen lässt. Ohne Entschlossenheit bleibt es meist bei dem einfachen Wunsch.


Als Coach helfe ich Dir dabei, die Führung über dein Leben entschlossen zu übernehmen. Ich begleite dich auf dem Weg deine Prioritäten zu sortieren, die Konsequenzen abzuwägen, deine Entscheidung zu treffen und an dein Ziel zu gelangen.

Lass mich dein Guide sein!

67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page